Tomaten, Maiglöckchen, Ziegenmilcheis und Honig!

Ein Rückblick auf die Saisoneröffnung 2019

Am 28. April wurde am Naturschutzhof Nettetal wieder die große Saisoneröffnung gefeiert. Zwischen 11 und 17 Uhr öffneten wir unsere Tore für zahlreiche neugierige Besucher aller Altersklassen. Ihnen bot sich ein buntes Programm.

Für alle Wissbegierigen wurden von verschiedenen Ortsgruppen und Mitarbeitern des NABU Krefeld-Viersen Informationsstände über Fledermäuse, Streuobstwiesen, Wildbienen und vieles mehr vorbereitet. Auch die Ausstellung „Landwirtschaft für morgen“ war an diesem Tag am Naturschutzhof zu Gast. Zusätzliche Informationen über Biodiversität und erneuerbare Energien wurden auch vom Biodiversitätsberater Herrn Gräßler und von Herrn Haut von den Stadtwerken Nettetal zur Verfügung gestellt.

Weitere Aussteller boten biologische Landwirtschaftsprodukte wie Ziegenkäse, Kräuter und Honig an. Außerdem gab es handwerkliche Produkte wie Taschen, Blumentöpfe, Keramik und Gestricktes zu kaufen.

Für Hobbygärtner war besonders spannend, dass auch die Nettetaler Pflanzenbörse inzwischen zum 32. Mal stattfand, bei der Privatleute Pflanzen aus dem eigenen Garten tauschen oder verkaufen konnten. Die Auswahl an Obst-, Gemüse-, und Zierpflanzen war groß und bunt, und fast alle Besucher konnten etwas für ihren Garten oder Balkon mit nach Hause nehmen.

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt. So boten die vielen verschiedenen aktiven Gruppen des Naturschutzhofs selbst ein vielfältiges kulinarisches Angebot an Kaffee, Muffins, Popcorn und Flammkuchen an. Zusätzlich gab es Ziegenmilcheis, Grillwürstchen und Waffeln.

Dank des Standes fürs Kinderschminken konnten unsere jüngsten Gäste besonders farbenfroh das Gelände erkunden. Am Wildbienen-Stand war ihr handwerkliches Geschick gefragt: Hier konnten Nisthilfen für solitäre Bienen selbst gebaut und mit nach Hause genommen werden.

Das Naturschutzhof-Team freut sich sehr über die gelungene Saisoneröffnung und bedankt sich bei allen Ausstellern und Besuchern, vor allem jedoch bei den vielen ehrenamtlichen Helfern, die dazu beigetragen haben, dass dieser Tag so gut verlaufen konnte!