Vergangene Aktionen des NABU Brüggen

  • 31.03.2019 (Sonntag)

Sonntagsspaziergang am Borner See (Dauer: 2,5 Stunden)

Treffpunkt: 10:00 Uhr (Sommerzeit)

Borner Mühle, Schotterparkplatz rechts vor der Borner Mühle (der gepflasterte Teil geradeaus ist mittlerweile Privatgenände !) (Anfahrtsbeschreibung)

Entlang der Schwalm, über die Laarer Wiesen und um den Borner See werden wir die Entwicklung dieser abwechslungsreichen Landschaft betrachten, Biberspuren nachgehen und die Brutvögel rund um den Borner See beobachten.

Interessierte Gäste sind herzlichst eingeladen uns zu begleiten.

Leitung:

NABU Ortsgruppe Brüggen, Doris Makswitat, Tel.: 02163 6685

  • 16.03.2019 (Samstag) Frühlingswanderung in den Lüsekamp (Dauer: 2,5 Stunden)

Treffpunkt: 14:00 Uhr

Niederkrüchten-Elmpt, Wanderparkplatz an der Grenze, Landhotel Bosrijk (Anfahrtsbeschreibung)

In den ersten Märztagen, wenn die Temperaturen langsam wieder steigen, kommen Schwarzkehlchen und Wiesenpieper aus ihren Winterquartieren zurück und erobern mit ausdauerndem Gesang ihre Brutreviere. Die Wanderung führt durch die vielfältige Wiesen-und Weidelandschaft des Lüsekamp entlang der niederländischen Grenze.

Leitung:

Silvia Peerenboom, in Zusammenarbeit mit der Biologischen Station Krickenbeck www.bsks.de

Resumee:

Trotz des starken Windes und gefühlt winterlichen Temperaturen war die Wanderung gut besucht.


Es konnten Schwarzkehlchen, Wiesenpieper, Kolkrabe, Heidelerche, Feldlerche, Raubwürger und andere Vögel beobachtet werden.


  • 23.02.2019 (Samstag) Wildheckenschnitt

Wild-Hecken-Schnitt mit dem NABU Brüggen in den Niederkrüchtener Tackenbenden. Wer Interesse hat, darf gerne zum Wanderparkplatz Tackenbenden kommen.
(Anfahrtsbeschreibung)


  • 02.02.2019 Nabu Brüggen und Niederkrüchten erneut beim Kopfweidenschnitt

Diesmal ging es an den Schwalmkanal, um auch dort in Zusammenarbeit von NABU Brüggen und Niederkrüchten die Kopfweisen zu schneiden.

Trotz kaltregnerischem Wetter unterstützten uns die Baumkletterer vom Vorangegangenen Termin.

Vielen Dank dafür.

 




 

 

 

 


  • 26.01.2019 NABU Brüggen und Niederkrüchten pflegen Kopfweiden

Die Aktiven des NABU Brüggen unterstützen am 26. Januar eine NABU-Aktion in Niederkrüchten. Dort galt es, die überalterten Kopfweiden am Ortseingang von Venekoten zurüchzuschneiden. Damit möchte der NABU sie vor dem Zusammenbrechen bewahren und so dauerhaft erhalten. Alte Kopfweiden mit Höhlen sind ein wichtiger Lebensraum für viele heimische Tiere, beispielsweise den Steinkauz, der bei uns sehr selten geworden ist.

Tatkräftige Hilfe bekam der NABU von 10 Flüchtlingen aus der Zentralen Unterbringungseinheit in Elmpt, die engagiert mit anpackten. Auch der Brüggener Unternehmer Delißen Forst-und Kommunaltechnik aus Bracht-Stiegstraße half uneigennützig mit seinem Traktor und Pflegegeräten.

Dazu die Presse:

Kopfweidenpflege des NABU von Asylbewerbern unterstützt


Kopfweidenschnitt